e-CMR Deutschland

By in
e-CMR Deutschland

e-CMR in Deutschland

Am 17. September 2021 hat der Deutsche Bundestag das e-CMR-Protokoll ratifiziert. Damit kann e-CMR nun auch in Deutschland genutzt werden. Da auf Deutschland fast die Hälfte aller grenzüberschreitenden Transporte entfällt, beschleunigt dies die Einführung und Anwendung von e-CMR erheblich. In diesem Artikel teilen wir weitere Details mit, einschließlich des neuesten Stands für Ratifizierungen. e-CMR kann jetzt in 31 Ländern angewendet werden.

Kann ich e-CMR jetzt beantragen?

Am Freitag, 17. September, wurde der Gesetzentwurf vom deutschen Bundesrat verabschiedet. Die offizielle Genehmigung und Umsetzung im Deutschen Bundestag steht nun unmittelbar bevor. Dies ist eine Formalität. Aufgrund der bevorstehenden Bundestagswahl am Sonntag, 26. September, kann sich diese offizielle Ratifizierung etwas verzögern. Das ändert nichts daran, dass der Bundestagsbeschluss den Weg für die offizielle Nutzung des digitalen Frachtbriefs in Deutschland ebnet.

Gründliche Vorbereitung und Ausarbeitung

Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz hat das e-CMR-Gesetz vorbereitet, bevor es dem Bundestag vorgelegt wurde. Basierend auf dem e-CMR-Protokoll wurde eine gründliche Analyse der Rechtsartikel und ihrer Auslegung für die Anwendung durch Unternehmen vorgenommen. Hier finden Sie beispielsweise eine Anleitung zur Anwendung einer sicheren Signatur.
Dieses Gesetz wurde vor Vorlage mit den Bundesländern und Arbeitgeberverbänden abgestimmt. Dadurch gibt es eine breite Unterstützung und das e-CMR-Protokoll kann national angewendet werden.

Aktueller Stand der Gesetze und Vorschriften e-CMR

Unten finden Sie eine Karte mit dem neuesten Stand der e-CMR-Ratifizierungen. Das e-CMR-Protokoll wurde von 30 Ländern weltweit ratifiziert und kann in fast ganz Europa und den Nachbarländern angewendet werden.

Quelle: Verträge UN

Digitale vrachtbrief